Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ein Jahr Verantwortung

Ein Jahr Verantwortung (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Ein Jahr Verantwortung

1 2 3 4 5 

 6 

 

 

 

Am 30. Juni feiert die DBS das erste Jahr in der Verantwortung gegenüber der Gemeinde Stocksee seit dem umwerfenden Ergebnis der Gemeindevertreterwahl 2023. Die Einladung zum Frühschoppen erging an alle Stockseer*innen. Mit Sekt und anderen Getränken stößt man bei bester Laune miteinander auf dieses kleine Jubiläum an und freut sich bei angeregten Gesprächen an Quiches, Kuchen und weiteren kulinarischen Leckereien. Auch wenn das wechselhafte Wetter es nicht wirklich gut mit dieser Veranstaltung meint, bietet die Alte Schule doch einen schönen Raum zum Zusammenkommen.

 

 

„Wenn du nichts änderst, wird sich nichts ändern.“ Mit diesem Satz eröffnet Bürgermeister Dirk Jaetzel seine Ansprache. Und ich denke, egal wo wir politisch stehen, kann jede*r von uns deutlich sehen, wie viel sich in Stocksee bereits geändert hat und was alles im Prozess ist.

 

Jaetzel erinnert an die Grundsätze, mit denen er angetreten ist, nämlich Politik zu betreiben mit einer anderen, neuen Haltung: 

 

  • transparent, 

  • Gemeinwohl- und Lösungsorientiert, 

  • in fraktionsübergreifender Teamarbeit, 

  • mit Blick auf Vielfalt und Wir-Kultur und… 

  • zuhören, zuhören, zuhören und die Bürger*innen mit all ihren Ideen, Vorstellungen und auch Ängsten da abholen, wo sie tatsächlich stehen.

 

Von den Versprechen, die seit einem Jahr im Raum stehen, wurden erstaunlich viele bereits in die Tat umgesetzt, die übrigen befinden sich zumindest in einem erkennbaren Prozess: 

 

  • Kinder und Jugendliche haben mehr Stimme und mehr Möglichkeiten durch die Kinder- und Jugendversammlungen, den Jugendtreff, die neue Kita und neue Geräte auf dem Spielgelände des Dorfplatzes. 

  • Die Dorfentwicklung wird aktiv vorangetrieben. 

  • Möglichkeiten für Tempo 30, den Glasfaserausbau und nachhaltige Energieversorgung für Stocksee sind im Prozess der Informationssammlung und Organisation. 

  • Die Feuerwehr erhält den Platz, der ihr zusteht: als wichtige, um nicht zu sagen zentrale Kraft in der Gemeinde. 

  • Bestehende Gebäude im Dorf werden entwickelt. 

  • Das Ehrenamt wird gestärkt. 

  • Die Arbeit der Gemeindevertretung wird zu einer Zusammenarbeit.

  • Finanzielle Solidität trotz aller Investitionen ist nachweislich gewahrt.

  • Das Dorf hat eine neue Internetseite als Kommunikations- und Informationsplattform.

 

Vieles ist dabei, sich zu verändern. Vieles, das von der Mitarbeit möglichst zahlreicher an unseren Lebensumständen interessierter Mitbürger*innen profitieren wird. Lassen Sie uns das als Aufruf verstehen, die eigenen Kräfte und Fähigkeiten in der Wählervereinigung DBS und in der Gemeinde einzubringen!

AL